Abschiedsparty – Traditionen sollten nicht gebrochen werden…

Eine sehr lange Tradition

Eine dieser Traditionen begehen wir seit nun mehr fast sieben Jahren im wunderschönen Innenhof/ Garten hinter unserem Haus: Gemeinsames Grillen, Kubbspielen und die lauen Frühlings- und Sommerabende bei einem kühlen Bier ausklingen lassen.

Als hätten wir es bestellt

Dem diesjährigen Wetterdrama geschuldet gab es ein solches Event bisher noch nicht. Umso symbolträchtiger, wie ich finde, ist es uns gelungen, unsere Abschiedsparty am Freitag Nachmittag in genau einem solchen Rahmen bei wunderbarem Sonnenwetter stattfinden zu lassen.

Trunkenbolde

Ein großartiges Fest mit Familie, guten, alten und neuen Freunden, dass bis tief in die Nacht seinen Ausklang in unserer Küche fand. Gefahrlaufend, dass ich meine Worte nun zum x-ten Mal wiederhole: Ich war trunken vor Adrenalin und Glückseligkeit! Der eine oder andere Gast wurde trunken, weil zu guter Letzt die Inhalte unserer Hausbar die Runde gemacht haben.

Wehmut

Mit der Freude über diese grandiose Abschiedsfeierei ist nun auch die Wehmut einkehrt. Endlich! Denn damit kommt nun langsam auch im Bauch an, was der Kopf schon lange weiß: So sehr wir dem Jahr, dass vor uns liegt entgegenfiebern- es gibt Menschen, die wir echt vermissen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.