Blog

Unsere erste Seegrenze – Durch die Strasse von Melaka mit der Fähre nach Dumai

Da kommen wir an unsere Grenzen - Im wahrsten Sinne Einige Kilometer über Land wären noch drin, weniger als 300 Kilometer, um genau zu sein, denn dann würden wir den Zipfel des südostasiatischen Festlandes erreichen: Singapur. Und somit sind wir auch am Ende der Möglichkeiten angekommen, unsere Reise alleine über den Landweg fortzusetzen. Es muss [...]
mehr lesen →

Ich glaub, ich bin in China! – Ein Deja Vú in Melaka

Melaka - Eine pittoreske Grossstadt in Südostasien? Pittoresk ist nicht unbedingt das Adjektiv, dass ich mit einer südostasiatischen Grossstadt assoziieren würde. Doch vor allem der Einfluss portugiesischer und niederländischer Kolonialherrschaften haben ihre architektonischen Spuren hinterlassen, durch die das historische Zentrum und ein Teil des inneren Stadtkerns von Melaka noch heute zum reizvollen Flanieren einlädt. Der [...]
mehr lesen →

Kuala Lumpur – Reizvolle Metropole zwischen Tradition und Moderne

Vorzüge der Grossstadt Es ist schon fast halb elf. Nicht unbedingt unsere gewöhnliche Zeit fürs Abendessen. Aber die Bandbreite der Möglichkeiten für eine Nahrungsmittelaufnahme um diese Uhrzeit ist riesig. Ein herausstechendes Indiz für das Leben in der Grossstadt. Gut für uns, denn die Buspanne auf dem Weg von Kuala Terengganu hierher hat uns locker drei [...]
mehr lesen →

Zwischen Enttäuschung und Taucherträumen – Die Perhentian Islands

Der Stoff aus dem die Träume sind Ein Geheimtipp sind sie schon lange nicht mehr. Aber, auch nach den Jahren, in denen der Tourismus Einzug auf den kleinen ostmalaiischen Inseln erhalten hat, sollen die Perhentian Islands immer noch ein Traumspot im Südchinesischen Meer sein. Und, um es vorweg zu nehmen: Es gibt hier tatsächlich weissen [...]
mehr lesen →

Eine abenteuerliche Zugfahrt durch die Unruheprovinzen – Der Grenzübergang Sungai Golok

Zum Abschied ein Freifahrtschein Gerade mal zweieinhalb Stunden habe ich geschlafen. Die vergangene Nacht liegt mir in den Knochen, die letzte, bevor wir nach nun fast drei Monaten unser neues/ altes Zuhause auf Koh Phangan verlassen. Die Fährfahrt verschlafe ich völlig. Angekommen am Pier in Donsak müssen wir uns einen Bus Richtung Süden organisieren. Eingekesselt [...]
mehr lesen →

Koh Phangan – Unser Insel-Favorit im Golf von Bangkok

Koh Phangan - Eine extrem entspannte Insel Eine Sandbank, die sich von Süden nach Norden zieht, gibt der fünftgrössten Insel Thailands im Golf von Bangkok ihren Namen, Koh Phangan. Zwischen dem grossen, sehr touristischen und infrastrukturell und verkehrstechnisch stark erschlossenen Koh Samui im Süden und dem kleinen, grünen aber von Tauchern völlig überlaufenen Koh Tao [...]
mehr lesen →

Yoga auf Koh Phangan mal anders – Die Namaste Yoga Farm

Koh Phangan - die Yoga-Insel Nenne ich Koh Tao die Taucherinsel in Thailand schlechthin, so würde ich Koh Phangan den Beinamen „Yoga-Insel“ geben. Zugegeben, eigentlich ist dieses Fleckchen Erde vor allem bekannt, weil sich hier einmal im Monat Jung und Alt gerne zu wilden Fullmoon-Partys am Haad Rin Beach treffen. Aber dies ist, dem Himmel [...]
mehr lesen →

Willkommen in unserem Zuhause! – Unser Leben auf Koh Phangan

In der Ruhe des Morgens, den Kaffeebecher zur Hand Es ist früher Morgen. Die Sonne geht gerade auf. Die Stille wird nur durch die ersten, zarten Geräusche des erwachenden Tages durchbrochen. Mein Blick wandert bis zum Horizont über die Weite des blau schimmernden Meeres. In meinen Augen verstecken sich noch die übrig gebliebenen Sandkörner der [...]
mehr lesen →

Jetzt reichts aber auch – Endlich Divemaster!

Die Pointe kommt vorweg Der eine oder andere Leser unseres Blogs mag sich vielleicht fragen, welchem Übel es zugrunde liegt, dass wir in letzter Zeit auf Sparflamme arbeiten und nur selten Artikel veröffentlichen. Und das, obwohl wir schon seit mehr als zwei Monaten vollkommen häuslich sind und am gleichen Ort auf der Insel Koh Phangan [...]
mehr lesen →

Happy Birthday! #SmartDownUnder – Ein Jahr lang auf dem Landweg unterwegs

Erinnerungen an Vorfreude und Wehmut Wir schreiben heute Tag 366 auf unserer Reise „SmartDownUnder - Auf dem Land- und Wasserweg von Köln nach Australien“. Ist wahrhaftig schon ein ganzes Jahr vergangen? Ich kann es nicht glauben. Das ambivalente Empfinden von Vorfreude und Wehmut zugleich spüre ich noch in mir wie gestern - oder vielleicht auch [...]
mehr lesen →