Profilbild von Edith

Naadam – Die drei männlichen Spiele

Der Winter naht Während der ersten drei Wochen unserer Reise, habe ich mich ernsthaft gefragt, wie ich auf die Schnapsidee kommen konnte, vehement für warme Kleidung zu plädieren, als wir zuhause über unsere Ausrüstung diskutiert haben. Lange Unterwäsche, eine Daunenjacke, Fellsohlen und natürlich ein richtig dicker Fleece müssen mit. Spätestens seit wir in den mongolischen [...]
mehr lesen →
Profilbild von Edith

Wer essen will, muss auch mal töten – Die mongolische Küche

Die mongolische Küche Der Mongolei eilt in Sachen traditionelles Essen ein für den westlichen Gaumen doch sehr verpönter Ruf voraus. Fleisch- und fetthaltig. Nun, wir können diese Vorurteile leider nicht wirklich widerlegen. Tatsächlich aber gibt es durchaus leckere Gerichte wie Shölte khool (selbstgemachte Pastastreifen mit Hammel und Kartoffeln angebraten), Chuuschuur (gefüllte, fettgebackene Pfannkuchen) oder Buuds [...]
mehr lesen →
Profilbild von Edith

In einer anderen Welt- unsere Reise zu den Tsaatan

Eine extrem raue Piste und der Beginn körperlicher Strapazen- der erste Tag: Es regnet aus Eimern als wir nach dem Frühstück in Khatgal aufbrechen. Wir haben uns mit Liam und Justin aus den USA zusammengetan und fahren in einem russischen UAZ in Richtung Darkhard Senke, nordwestlich des Khövsgöl Nuur Sees. Hier wollen wir die Volksgruppe [...]
mehr lesen →
Profilbild von Edith

Khatgal und die erste Reitstunde

Ankunft in Khatgal Wir verlassen das völlig verregnete Ulaanbaatar. Mit dem Nachtbus brechen wir Richtung Norden auf. Und, wie scheinbar überall auf dieser Welt, stoppt der Bus zur längeren Pipi- und Essenspause an einem „Rasthof“. Mitten im Nichts. Toiletten, mehrere Shops, dazu ein, zwei Restaurants. Als besonderes Highlight dieses Zwischenstopps ist aber die Perfomance eines [...]
mehr lesen →
Profilbild von Edith

Von Ulaanbaatar in die Wüste Gobi

Ulaanbaatar Die kälteste Hauptstadt der Welt ist dieser Tage gar nicht kalt. Die Temperaturen in UB, wie die Einheimischen ihre Stadt nennen, steigen weit über 30 Grad Celsius. Trotz der mehr als 1,3 Millionen Einwohnern und der ziemlich unschönen Außen- und Randbezirke, wirkt der innere Stadtkern Ulaanbaatars überraschend ansprechend auf uns. Viele prächtige alte Gebäude [...]
mehr lesen →
Profilbild von Edith

Das China Visum – viel Lärm um Nichts

In Deutschland Wir recherchieren, telefonieren uns die Ohren wund, konstruieren logistisch ausgefeilte Zeitabläufe und organisieren uns sogar einen zweiten Reisepass. Alles nur, weil das Auswärtige Amt sehr deutlich darüber informiert, dass man als deutscher Staatsbürger das China Visum nur, und eben wirklich nur, in Deutschland erhalten kann. Hoffnung, andere Wege zu gehen Danke Ines, dass [...]
mehr lesen →