Kuala Lumpur – Reizvolle Metropole zwischen Tradition und Moderne

Vorzüge der Grossstadt

Es ist schon fast halb elf. Nicht unbedingt unsere gewöhnliche Zeit fürs Abendessen. Aber die Bandbreite der Möglichkeiten für eine Nahrungsmittelaufnahme um diese Uhrzeit ist riesig. Ein herausstechendes Indiz für das Leben in der Grossstadt. Gut für uns, denn die Buspanne auf dem Weg von Kuala Terengganu hierher hat uns locker drei Stunden Verspätung beschert. Aber der Genuss eines kalten Biers (seit langer Zeit das Erste) und des warmem Rotis mit scharfem Hühnchencurry lässt die Wartestunden auf den Bus an dem Autobahnparkplatz schnell vergessen. Wir sind zurück in Kuala Lumpur.

Indische Küche Kuala Lumpur, Malaysia

Kuala Lumpur reloaded

Zurück in einer Stadt, die uns irgendwie blass in Erinnerung ist. Weder empfinden wir eine grosse Zu- noch eine besondere Abneigung bei unserem ersten Besuch in Kuala Lumpur vor fast sieben Jahren. Doch diesmal ist alles anders. Tage- und stundenlang spazieren wir durch ihre Strassen und gewinnen einen ganz neuen, anziehenden Eindruck dieser kosmopolitischen und kontrastreichen Metropole.

Zwischen dörflichem Flair und gläsernen Wolkenkratzern

In einem fast dörflichen Licht erscheinen die Strassen des von kleinen Holzhäusern gesäumten Viertels Kampung Baru inmitten des modernen, gläsernen Grossstadtdschungels. Die hohen Türme der Petronas Towers ragen am Horizont empor und lassen die Gegensätze dieser Stadt einmal mehr ins Bewusstsein rücken.

Ein paar Strassen weiter gelangen wir auf den Chow Kit Market. Ein ganz normaler asiatischer Frischmarkt auf dem Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst gehandelt wird, während uns streng riechende Sekrete und Flüssigkeiten auf die Füsse spritzen. Und um die nächste Häuserecke erwartet uns eine hochmoderne Metro und eine gigantische Shopping-Mall.

Kuala Lumpur

Karneval der Kulturen

Quirlig und bunt geht es in den Strassen von Little India zu, den Duft frischer Gewürze in der Nase, kitschig und plastikreich hingegen auf dem Nachtmarkt in Chinatown. Eine gewisse Ruhe dringt aus den muslimischen und indischen Restaurants, wo die Menschen bei heissem Tee zusammensitzen, plaudern oder den Strom der Vorüberziehenden schweigend beobachten.

Frauen in traditionellen Saris und dem Bindi auf der Stirn prägen ebenso das Strassenbild Kuala Lumpurs, wie Kopftuch tragende Muslima und verhältnismässig freizügig bekleidete Malaiinnen in Mini oder Trägerkleid.

Glücklich in Kuala Lumpur

Die Facetten dieser hochmodernen, weit entwickelten Millionenstadt mit ihren riesigen Wolkenkratzern, schicken und luxuriösen Bars, Restaurants und Malls, dem offenkundigen Wohlstand stehen in solchem Kontrast zu all dem, was hier traditionell, minimalistisch, altertümlich, im Vergleich geradezu archaisch wirkt.

Und doch macht genau dieser Unterschied den Reiz aus, den Kuala Lumpur für uns ausstrahlt. Es wird nicht langweilig. Und dafür bedarf es keiner teuren Eintrittsgelder. Herumlaufen, beobachten und die Atmosphäre einsaugen ist alles, was uns in Kuala Lumpur glücklich macht.

Hier geht es weiter.

Petronas Towers Kuala Lumpur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.