Tauchen auf Koh Chang

von Edith
Tauchen auf Koh Chang mit dem Chang Diving Center

Tauchen auf Koh Chang bietet eine facettenreiche Unterwasserwelt

Tauchen auf Koh Chang – Das Koh Chang Archipel bietet viele interessante Tauchplätze, eine facettenreiche Unterwasserwelt und meist auch eine grandiose Sicht, zum Teil bis weit über 30 m hinaus.

Auch zum Schnorcheln ist die Insel Koh Chang ein wahres Paradies. Nur wenige Schritte vor unserer Hütte am Kai Bae Beach wimmelt es von spannenden Wasserlebewesen. Fische, Krebse, Schnecken. Wer sich an den Korallenbänken beim Schnorcheln auf die Suche begibt, wird fündig. Einzig die Farbenpracht rückt etwas in den Hintergrund.

Hütte am Kai Bae Beach auf Koh Chang Thailand
Unsere Hütte direkt am Strand - Kai Bae Beach, Koh Chang

Ein Vergleich der Tauchanbieter auf Koh Chang

Tauch- und Schnorcheltrips können über die ansässigen Verkaufsagenturen gebucht werden oder besser gleich bei einer Tauchschule auf Koh Chang. Die meisten fahren mit großen Booten raus und haben sehr ähnlich gestaltete Ganztagesausflüge zu den verschiedenen Spots zum Schnorcheln und Tauchen auf Koh Chang im Angebot. Bei unserer Recherche haben wir festgestellt, dass die Dolphin Divers und auch B.B. Divers teurer sind als andere Tauchschulen.

Bei den Dolphin Divers mag das daran liegen, dass sie als einer der wenigen Anbieter mit einem Speedboot auf Koh Chang unterwegs sind. Die B.B. Divers bieten eine relativ vernünftige Beratung und sind eine der größten Tauchschulen im Koh Chang Archipel.

Aber wir sehen keinen Grund für die Mehrkosten, die hier verlangt werden. Eine Hand voll anderer Tauchbasen, die wir in Bang Bao, am Südpier der Insel, aufgesucht haben, sind beratungstechnisch eine Vollkatastrophe. Dort würden wir nicht tauchen gehen.

Unser Tipp: Das Chang Diving Center

Schon die Beratung ist gut, der komplette Tauchausflug aber überzeugt uns letztlich so sehr, dass wir Dir an dieser Stelle das Chang Diving Center als Tauchschule auf Koh Chang wärmstens empfehlen möchten.

Gutes Englisch, ziemlich neues und modernes Equipment und eine Organisation, wie wir sie noch nie beim Tauchen erlebt haben. Wir buchen einen Tag im Voraus und packen dabei schon unser notwendiges Material zusammen. Der nächste Morgen auf dem Boot ist herausragend. Die Passagiere geben ihre Flip Flops beim Betreten des Bootes ab, alle werden in einem Korb gesammelt. Kein Schuh fliegt hier auf Deck herum. Name? Ah, die Liste sagt mit welchem Tauchlehrer Du heute unterwegs bist.

Erfahrungen mit dem Chang Diving Center

Chris begrüßt mit ruhiger Stimme die große Runde herzlich, Schnorchler, Fun-Diver, Tauchkursteilnehmer. Es folgt eine freundliche Einweisung für den vor uns liegenden Tag auf dem Boot. Klare Abgrenzungen zwischen Trockenräumen und Nassflächen, der Raucherecke, dem Essbereich, der Kapitänskabine und diversen Orten zum Sonnen und Chillen. Eine kurze Anleitung über das Wie, Was und Wo im Hinblick auf die Themen Essen, Toilette, fliessendes Wasser und Müll. Ein Lächeln zum Abschluss und einen tollen Tag wünscht uns Chris.

Wirklich jeder auf dem Boot hält sich an die eigentlich ja so simplen Regeln des Zusammenlebens. Aber was sich hier vielleicht spiessig und kleinkariert anhören mag, ist nichts anderes als eine beeindruckende, richtig gute Organisation und Struktur (mein Lieblingsthema). Die super entspannte und fröhliche Atmosphäre der Gruppe scheint dadurch vielmehr noch gefördert zu werden.

Auch die Verpflegung auf dem Tauchboot sollte nicht unerwähnt bleiben. Es gibt Kaffee, Tee, Wasser und sogar Softdrinks über den ganzen Tag. Dazu kommt ein sättigendes Mittagsbuffet und am Nachmittag noch frisches Obst. Der Lunch wird vermutlich wechselnde, aber ähnliche Gerichte beinhalten. Bei uns gab es Reis, Hähnchen, Nudelsalat und kleine Küchlein (?) als vegetarische Alternative.

Die HTMS Chang 712 – Wracktauchen auf Koh Chang

Im Wesentlichen aber kommt ja auf die Kompetenzen der Mitarbeiter bezüglich des Tauchens an. Und auch da sind wir überzeugt. In einer Vierergruppe gehen wir mit Chris auf Entdeckungstour. Unser Tauchplatz ist das Wrack des 100 m langen Landungsschiffes HTMS Chang 712, dass 2012 versenkt wurde.

Auf einer Tiefe von etwa 30 Metern dient die HTMS Chang 712 vielen Meeresbewohnern heute als neues zu Hause. Riesige Fischschwärme, groß und klein, begegnen uns hier beim Wracktauchen. Wir können durch sie hindurch und mit ihnen mitschwimmen. Aber auch die Korallengärten und -wände zu betauchen ist, allein schon aufgrund der Sichtverhältnisse großartig.

Tauchen auf Koh Chang – Ein rundum gelungener Tauchtag

Uns persönlich hat der Tauchtag mit dem Chang Diving Center auf jeden Fall sehr beeindruckt und abschliessend ist es für uns ein rundum gelungener Ausflug.

Entdecke Koh Chang mit Get your Guide

Affiliate Link*

*HINWEIS: Dieser Bericht enthält Werbung und Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir für alle Artikel oder Unterkünfte, die Du über einen solchen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder guten Gewissens empfehlen können. Dabei entstehen Dir keine Mehrkosten und Du unterstützt uns darin auch weiterhin gute und informative Artikel auf Hummeln im Arsch zu veröffentlichen. Wir danken Dir für Deine Unterstützung.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu Aktzeptieren Weitere Informationen