Äthiopien Reisebericht in Bildern – Unterwegs am Horn von Afrika

von Edith
Eine Gruppe von Reiten im äthiopischen Hochland - Äthiopien in Bildern

Äthiopien Reisebericht – Die schönsten Fotos und Eindrücke unserer Reisen

Schon seit unserem ersten Urlaub in Äthiopien im Herbst 2013 lässt uns der ostafrikanische Staat nicht mehr los. Der Facettenreichtum, den uns das Land schon während dieser zweiwöchigen Reise auf der historischen Rundroute offenbart, potenziert sich geradezu mit jeder weiteren Reise nach Äthiopien und spiegelt sich in unserem Äthiopien Reisebericht in Bildern wieder.

Den Stempel eines armen, von Hungersnöten und Kriegen geplagten Staates erhält dieser nicht zu Unrecht. Doch ist diese Perspektive eindimensional und kurzsichtig. Auf unseren Reisen durch Äthiopien lernen und erfahren wir soviel Positives über eines der aufregendsten Reiseziele in Afrika.

Streetlife - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Fussball regiert so ziemlich alle Orte der Welt - Streetlife in Äthiopien

Sammle Deine eigenen Erfahrungen in Äthiopien! Erkunde das Land beim Backpacking auf eigene Faust oder miete Dir ein Auto mit Fahrer. So entdeckst Du die Vielfältigkeit und den besonderen Reichtum, den Äthiopien inne hat.

Die Sehenswürdigkeiten in Äthiopien versprechen Kulturgüter der Extraklasse. Wie stark das Land durch die Äthiopisch-Orthodoxe Tewahedo-Kirche und eine damit einhergehende tiefe Spiritualität und Religiosität geprägt ist, kannst Du in Lalibela intensiv erleben.

Die abwechslungsreichen und von Besuchern oft nicht erwarteten saftig-grünen Landschaften in Äthiopien können Dir den Atem rauben. Und nicht zuletzt wird Dich ziemlich sicher die Herzlichkeit und die selbstlose Gastfreundlichkeit der Menschen vor Ort einnehmen.

Blick auf Gonder (Gondar) - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Frühmorgendlicher Weitblick über Gonder

Äthiopien Reisebericht in Bildern

Wir nehmen Dich mit auf eine Bilderreise durch Äthiopien, die wir während mehrerer Aufenthalte im Land zusammengestellt haben. Äthiopien in Bildern – Die schönsten Fotos und Eindrücke unserer Reisen am Horn von Afrika.

Dieser Reisebericht soll nicht nur Eye-Catcher sein. Mit der Bilderreise durch Äthiopien möchten wir Dir den Zauber und die Faszination, die dieses Land und seine Bewohner ausstrahlen, ein wenig näher bringen.

Äthiopische Frauen in bunten traditionellen Gewändern - Äthiopien Reisebericht in Bildern
In der Umgebung von Harar

Erinnerungen an die erste Reise nach Äthiopien

Unsere erste Reise nach Äthiopien ist ein einschneidendes Erlebnis. Schon auf dem Weg von Addis Abeba nach Lalibela und weiter über die historische Rundroute im Norden des Landes eröffnen sich uns spektakuläre Panoramen und Landschaften.

Die Erfahrungen und Eindrücke, die uns diese Reise beschert, verschlägt uns die Sprache. Rund um Lalibela erwartet uns das Hochland mit seinen atemberaubenden Kulissen.

Hütten am Abgrund im Hochland bei Lalibela - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Trekking rund um Lalibela - Ünernachtung mit Aussicht

Wirklich imposant ist das Hochplateau, das Lalibela umgibt. Während unseres ersten Trekkings durch die wunderschöne Berglandschaft in dieser Region, genießen wir die Ruhe und Einsamkeit abseits des Trubels in Lalibela.

Über den Tigray und die Simien Mountains gelangen wir auf der historischen Rundroute schließlich nach Gonder, der einstigen Hauptstadt Äthiopiens. Ein Abstecher nach Harar verschafft uns eine eindrucksvolle Abwechslung während unserer Bilderreise durch Äthiopien.

Äthiopien Reisetipps

Äthiopien Reisetipps und Informationen

Du planst eine Reise nach Äthiopien? Bist neugierig auf das facettenreiche, ostafrikanische Land? Überraschend anders empfängt Äthiopien seine Besucher mit beeindruckenden Kulissen, wertvollen Kulturgütern und einer einzigartigen Gastlichkeit. Unter unseren Äthiopien Reisetipps haben wir Dir alle wichtigen Informationen und Hinweise für Deine Reise nach Äthiopien zusammengestellt.

Lalibela – Felsenkirchen und Spiritualität

Das erste Etappenziel auf unserer historischen Rundreise bis hinauf in den Tigray ist das Städtchen Lalibela. Auf 2500m liegt der wohl sehenswerteste Ort des afrikanischen Staates.

Die heilige Stadt, auch Neu-Jerusalem genannt, gehört zu den absoluten Highlights und Sehenswürdigkeiten in Äthiopien. Wer sich Reiseberichte und Bilder von Äthiopien schon einmal angeschaut hat, wird immer wieder auf Fotos der bautechnischen Raffinessen stossen, die Lalibela durchziehen…

Blick auf die Felsenkirche Bete Giorgis/ Bet Giyorgis in Lalibela - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Blick von oben auf die Felsenkirche Bet Giyorgis in Lalibela

In die Felsen hinein sind elf monolithische Kirchen geschlagen, die seit 1978 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Der Anblick dieser Monumente ist beeindruckend. Das unterirdische Tunnelsystem, dass die einzelnen Felsenkirchen miteinander verbindet, einzigartig.

Jeder Weg durch die oftmals sehr engen Gänge, die durch die gewaltigen Felswände gehauen sind, ist ein Abenteuer für sich. Wir bekommen gar nicht genug von der Spannung, die auf den zahlreichen Erkundungstouren durch das Labyrinth der Gänge immer wieder aufs Neue in uns aufsteigt.

Pilger im engen Verbindungsgang zwischen den Felsenkirchen in Lalibela - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Ein Labyrinth aus engen, unterirdischen Gängen zieht sich um die Felsenkirchen von Lalibela herum

Schon im 12. Und 13. Jahrhundert wurde mit dem Bau der Kirchen begonnen, die bis heute Pilgerstätte und Wallfahrtsort einer christlich stark verwurzelten Bevölkerung sind. Die Spiritualität liegt wie eine Glocke über diesen Orten.

Gläubige Pilger küsst die Felswand beim Morgengebet in Felsenkirche in Lalibela - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Tief gläubige, orthodoxe Christen in Lalibela

Besuchst Du die Felsenkirchen in Lalibela, so wirst Du Zeuge einer tiefen, bedingungslosen Gläubigkeit, die die Menschen ungeachtet äußerer Rahmenbedingungen geradezu in Trance zu versetzen scheint.

Lalibela wirkt betörend. Wir kehren immer wieder hierher zurück und lassen uns bei jedem weiteren Besuch in den Bann dieses einzigartigen Ortes ziehen.

Gläubige Pilger beim Morgengebet in den Felsenkirchen in Lalibela - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Zahlreiche Pilger besuchen den Wallfahrtsort Lalibela täglich

Die Umgebung von Laibela

Doch auch die nähere Umgebung von Lalibela birgt einen Schatz ungewöhnlich wie aussergewöhnlich bedeutsamer Kirchen und religiöser Stätten, die gut auf Tagesausflügen zu erreichen sind.

Des Weiteren bietet die Umgebung von Lalibela hervorragende Wandermöglichkeiten. Mit ausreichend Zeit im Gepäck ist ein Trekking über zwei bis drei Tage auf das Hochplateau rund um Lalibela geradezu ein Must-Do.

Begenungen mit Menschen und Eseln in Äthiopien - Reisebericht
On the road - Äthiopien in Bildern

Übernachtet wird in traditionellen Tukuls, die von den Dorfmitgliedern bewirtschaftet werden. Hier eröffnen sich sensationelle Ausblicke über eine karge, einsame und zugleich anziehend-faszinierende Landschaft.

Tukul auf Hochplateau mit Blick in die Umgebung von Lalibela - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Übernachtung mal anders - Traditionelles Tukul auf einem Hochplateau in der Umgebung Lalibelas

Die historische Route – Ein Highlight in Äthiopien

Kulturell wie landschaftlich beeindruckt uns die historische Rundroute im nördlichen Äthiopien.

Von Lalibela führt die historische Route über Mekele und Aksum hoch in den Norden des Landes, wo sie den Borgen nach Südwesten über die Simien Mountains und Gonder spannt, um schliesslich in Bahar Dar am Tana See zu enden.

Eine sehr besondere Gegend innerhalb des Landes, nicht zuletzt wegen ihres Status’ einer eigenständigen Region, ist der Tigray.

Doch möchten wir die sehr ernsten, politisch-herausfordernden Gegebenheiten in diesem Äthiopien Reisebericht in Bildern ausklammern und den Fokus vielmehr auf die Faszination legen, die diesen Landstrich ausmacht.

Blick auf das Kloster Debre Damo - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Halsbrecherisches Abenteuer - Der Zugang auf das Plateau zum Kloster Debre Damo ist nicht für schawche Nerven

Im Tigray entdecken wir bedeutsame, spirituell und kulturell eindrucksvolle Orte. Wir erleben dort bizarre und halsbrecherische Abenteuer, denn die Kirchen im Tigray sind zum Teil nur sehr schwer zugänglich.

So ist z.B. die Felsenkirche Abuna Yemata Guh nur über eine gewagte, ungesicherte Kletteraktion zu erreichen. Auch das Kloster Debre Damo, welches nur für Männer zugänglich ist, kann nur über ein Seil erreicht werden, an dem Du Dich über mehrere Meter entlang der steilen Felswand hochziehen lassen musst.

Deckenmalerei in der Felsenkirche Abuna Yemata Guh - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Deckenmalerei in der Felsenkirche Abuna Yemata Guh

Wir bewegen uns zwischen weiten, kahlen Felsplateaus und begegnen Menschen, deren Freude und Freundlichkeit uns aus tiefstem Herzen berührt.

Begegnungen im Tigray - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Begenungen im Tigray

In Aksum befindet sich das größte Heiligtum Äthiopiens. Die Bundeslade mit ihren Zehn Geboten, die Moses auf dem Berg Sinai in Ägypten von Gott empfangen haben soll.

Angeblich befindet sie sich in einer Kapelle neben der Kirche der Heiligen Maria von Zion, wo sie ständig von einem Mönch bewacht wird. Da die Kapelle nicht betreten werden darf, ist es leider nicht möglich die Bundeslade selber zu sehen.

Äthiopien Lesetipp: Der Mann der den Tod auslacht*

Philipp Hedemann erzählt humorvoll von abenteuerlichen Begegnungen und porträtiert unterhaltsam das geheimnisvolle und widersprüchliche Land im Osten Afrikas.

»Wer nicht reist, wird immer glauben, dass seine Mutter die beste Köchin ist«, lautet ein afrikanisches Sprichwort. Der Autor wollte wissen, wie andere Mütter kochen, und reiste mit dem Jeep mehrere Tausend Kilometer durch Äthiopien…

Simien Mountains Nationalpark – Äthiopien Reisebericht in Bildern

Der Kontrast der Landschaften könnte kaum größer sein. Das wird und bewusst, als wir aus dem eher trockenen Tigray hinauf in den über 4000 Meter hoch gelegenen, saftig-grünen Simien Mountains Nationalpark fahren.

Simien Mountains - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Saftig-grüne Landschaften in den Simien Mountains

Mit einer Höhe von 4533 Metern liegt hier mit dem Ras Daschän auch der höchste Berg Äthiopiens, der zugleich der siebthöchste Gipfel Afrikas ist.

In den abwechslungsreichen Landschaften des Simien-Nationalparks leben einige bedrohte Tierarten wie z.B. der äthiopische Wolf, der äthiopische Steinbock oder der Dschelada (Blutbrustpavian), die nur im äthiopischen Hochland vorkommen.

Dscheladas (Blutbrustpaviane) im Simien Mountains Nationalpark - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Dscheladas im Simien Mountains Nationalpark

Neben atemberaubenden und spektakulären Aussichten bietet der Simien-Nationalpark gute Wandermöglichkeiten durch die malerische Szenerie. Mehrtägige Wandertouren lassen sich in Gonder oder im Büro der Nationalparkverwaltung in Debark organisieren.

Gonder – Einstige äthiopische Hauptstadt

Die historische Rundroute endet für uns in Gonder. Eine entspannte und sehenswerte Stadt, die eingebettet zwischen sanften Hügeln am Fusse der Simien Mountains liegt. Auf einer Höhe von mehr als 2000 Metern befindet sich die von Kaiser Fasilides gegründete einstige Hauptstadt Äthiopiens.

Der Gemp in Gonder (Gondar) - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Der Gemp in Gonder

Nach ihm ist auch der Palast benannt, der in einem weitläufigen Komplex, dem „Gemp“ liegt. Diesen gilt es in jedem Fall zu besichtigen. Hierher verirren sich bei Weitem nicht so viele Besucher wie zu anderen touristischen Zielen, die in dieser Welt mit beliebten Burgen und Ruinen aufwarten.

Vielleicht ist diese relative Stille und Abgeschiedenheit der Grund, warum wir uns zwischen den Ruinen des Gemps kurzzeitig zurück versetzt fühlen in ein anderes Jahrhundert.

Der Gemp in Gonder (Gondar) - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Die Ruinen des Gemp in Gonder

Von Gonder lohnt sich ein Abstecher an den Tana See. In dem kleinen Fischerdorf Gorgora gibt es ein paar interessante Sehenswürdigkeiten. Neben einigen kleinen Klosterinseln im Tana See ist die 1608 gebaute Kirche Derbe Sina Maryam ein Besuch wert.

Die Kirche Debre Sina Maryam in Gorgora - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Die Kirche Debre Sina Maryam in Gorgora

Zudem lässt es sich im Tim & Kim Village herrlich ein paar Tage am Ufer des Sees entspannen.

Unterkunft im Tim & Kim Villagein Gorgora mit Blick auf den Tana See - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Tim & Kim Village - Sympathische Unterkunft in Gorgora

Die bunten Gassen von Harar

Äthiopien ist vielschichtig. Während Du im Norden die historische Route bereisen und die Spiritualität des Landes mit allen Sinnen aufsaugen kannst, wirst Du im Osten des Landes Teil einer bunten, herzlichen Welt.

Rund um die Städte Dire Dawa und Harar leben viele Muslime. Deren Kultur und Lebensweise spiegelt sich besonders im Stadtbild von Harar wieder. Der Ort ist anders als alle äthiopischen Städte, die wir bisher kennengelernt haben.

Besonders beeindruckend ist die Altstadt von Harar. Umgeben von einer gut erhaltenen Stadtmauer mit ihren imposanten Toren trägt sie zurecht den Titel Weltkulturerbe der UNESCO. Hinter den hohen, dicken Mauern pulsiert ein farbenfrohes, lautes und multikulturelles Leben im Kern der Altstadt.

Stadtmauer in Harar - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Vor den Stadttoren von Harar

Harar wurde stark geprägt und beeinflusst von der arabischen Herrschaft, was sich in der Architektur und dem für Äthiopien relativ hohen Anteil an Muslimen zeigt. Die unterschiedlichsten Märkte, die vor allem in der Nähe der fünf Stadttore abgehalten werden, unterstreichen die kulturelle und religiöse Vielfalt der Stadt.

Für uns stellt dieser Ort eine eindrucksvoll-charmante Abwechslung dar, als wir uns gleich mehrere Tage durch die engen Strassen und Gassen von Harar treiben lassen.

Marktfrau in Harar - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Buntes Leben in Harar

Die meisten Touristen zieht es nach Harar jedoch aus einem ganz anderen Grund. Denn nur hier kannst Du Zeuge eines einzigartigen Erlebnisses werden.

Basierend auf einer Legende haben einst der Emir und der Hyänenkönig einen Pakt geschlossen. Den Hyänen wurde das Recht auf ihre nächtlichen Besuche in der Stadt gewährt. Im Gegenzug versprachen die Tiere, keine Menschen anzugreifen.

Hyänenfütterung in Harar - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Zu Gast bei der Fütterung der Hyänen in Harar

Jeden Abend nach Sonnenuntergang zieht der Hyänenmann vor die Tore der Stadt, wo er die Raubtiere der näheren Umgebung zu sich ruft und mit den Essensresten des Tages füttert.

Die Hyänen-Fütterung ist eine spektakuläre Erfahrung während einer Fotoreise durch Äthiopien und darf in unserem Äthiopien Reisebericht in Bildern nicht fehlen.

Äthiopien Reisebericht – Die schönsten Fotos und Eindrücke unserer Reisen

Die Fülle und Vielfalt der Facetten Äthiopiens ist enorm. Urvölker wie die Oromo im Süden des Landes treffen auf orthodoxe Christen oder Menschen mit arabischen Wurzeln.

Die Natur zeigt sich überraschend kontrastreich von grünen Nationalparks über hohe Bergregionen bis hin zum tiefsten Punkt der Erde in der Wüste Danakil.

Kamelmarkt in Babile 20km östlich von Harar - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Kamelmarkt in Babile, östliches Äthiopien

So farbenfroh wie das Land und seine Kultur geben sich auch die Bewohner Äthiopiens.

Wenn wir in diesem Äthiopien Reisebericht in Bildern die schönsten Fotos und Eindrücke unserer Reisen in dem afrikanischen Land zeigen, dann krönen die Erinnerungen und Aufnahmen der Menschen diesen Artikel.

Portrait äthiopisches Mädchen in Harar - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Die schönsten Bilder aus Äthiopien - Portrait eines äthiopischen Mädchens

Menschen und ihre Geschichten, die uns im Alltag über den Weg laufen.

Portrait Kamelmetzger in Harar - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Alltag in Äthiopien - Ein Kamelmetzger in Harar

In Situationen, die für Äthiopien zum vollkommen „normalen“ Bild des Lebens gehören.

Portrait Schuhputzer in Äthiopien - Reisebericht in Bildern
Streetlife Äthiopien - Ein Schuhputzer übt sein Handwerk aus

Menschen, denen wir unterwegs auf der Strasse begegnen…

Streetlife Äthiopien - Reisebericht in Bildern
Streetlife - Eindrücke von unterwegs

… und, die wir kennenlernen, weil wir uns ohne Berührungsängste mitziehen und begeistern lassen.

Zu Gast im Wohnzimmer einer äthiopischen Familie in Kossoye - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Zu Gast im Wohnzimmer einer äthiopischen Familie in Kossoye

Oder solche, die wir kennenlernen, weil uns uns die Neugier treibt. Weil wir uns angezogen fühlen, die alltäglichen Orte zu besuchen, an denen wir mehr über die Rahmenbedingungen und das reale Leben in Äthiopien in Erfahrung bringen können.

Mädchen in der Schule beim Unterricht in Gorgora - Äthiopien reisebericht in Bildern
Schulleben in Gorgora

Unsere Reisen durch Äthiopien lassen uns zurückblicken auf fröhliche, spannende und erlebnisreiche, aber auch traurige und erschreckende Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Die Geschichten und Schicksale gehen uns in jedem einzelnen Fall unter die Haut.

Äthiopischer Imbiss in Kossoye - Äthiopien Reisebericht in Bildern
Leben in Äthiopien

Jede dieser verschiedenartigen Begegnungen birgt für uns einen Schatz. Wir lernen Menschen kennen, die unter den unterschiedlichsten Lebensbedingungen und Vorraussetzungen Äthiopien ihr Zuhause und ihre Heimat nennen.

Begenungen in Äthiopien - Reisebericht in Bildern
Lebenslust und Herzlichkeit - Eine Fotoreise durch Äthiopien

Eins aber haben sie alle gemeinsam: Ein grosses Herz, das sich in ihrer Freundlichkeit und Gastfreundschaft widerspiegelt, die wir an jedem Ort, den wir in diesem Land bereisen, erfahren.

Äthiopien Reisebericht in Bildern

Wie seine Menschen, so auch das Land! Und damit schliesst unser Äthiopien Reisebericht in Bildern mit dem Wunsch, durch die schönsten Fotos und Eindrücke unserer Reisen, auch in Dir die Lust auf dieses bezaubernde Land im Osten des afrikanischen Kontinents geweckt zu haben.

Iwanowski´s Äthiopien Individualreiseführer*

  • 612 Seiten
  • 39 Detailkarten
  • Ausführliche Routenbeschreibungen
  • Für Individualisten und Kulturinteressierte

Die in den Touren dargestellten Strecken und Orte werden im Reiseteil ausführlich beschrieben. Detailkarten und eine herausnehmbare Reisekarte unterstützen bei der Planung und vor Ort…

Äthiopien: Unterwegs im ältesten Kulturland Afrikas*

  • 540 Seiten
  • 350 Farbfotos
  • 35 Stadtpläne und Übersichtskarten
  • Ausführliche Hintergrundinformationen

Dieser Reiseführer bietet neben fundierten Hintergrundinformationen viele hilfreiche Tipps und Vorschläge, um das Land auf eigene Faust kennen und verstehen zu lernen…

Weitere Äthiopien Reiseberichte

Mit welchem Reiseführer durch Äthiopien reisen?

Äthiopien Reisebericht - Die schönsten Fotos und Eindrücke unserer Reisen Schon seit unserem ersten Urlaub in Äthiopien im Herbst 2013 lässt uns…

Das Projekt Imker für Imker in Äthiopien

Imker für Imker in Äthiopien e.V. Unverhofft sind wir während unserer zweiten Äthiopienreise im Dezember 2014 auf das Wirken des Deutschen Bienenjournals…

*HINWEIS: Dieser Bericht enthält Werbung und Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir für alle Artikel oder Unterkünfte, die Du über einen solchen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder guten Gewissens empfehlen können. Dabei entstehen Dir keine Mehrkosten und Du unterstützt uns darin auch weiterhin gute und informative Artikel auf Hummeln im Arsch zu veröffentlichen. Wir danken Dir für Deine Unterstützung.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.