Rila Nationalpark – Wanderung zu den Sieben Rila Seen

von Edith
Blick auf die Sieben Rila Seen im Rila Nationalpark

Die Sieben Rila Seen – Wandern im Rila Gebirge

Eine Wanderung im Rila Gebirge zu den Sieben Rila Seen gehört zu den Highlights einer Reise nach Bulgarien. 81.046 Hektar Fläche umfasst der Rila Nationalpark, der zwischen Sofia und der griechischen Grenze im Südwesten des Landes liegt. Mit über 2900m erhebt sich der Musala als höchster Berg im Rila Gebirge und zugleich auf der Balkanhalbinsel. Mehr als 150 klare Bergseen schmiegen sich in eine Landschaft gewaltiger Felsformationen und tiefer Schluchten auf über 2500m Höhe. Heisse Mineralquellen bilden den Kontrast zwischen Eis- und Schneeflächen. Das Rila Gebirge ist Lebensraum für Bären, Wildschweine und Luchse, aber auch Hirsche, Falken und Adler.

Die Wanderrouten im Rila Gebirge sind vielfältig und abwechslungsreich. Im Nationalpark befinden sich mehrere Berghütten, die Du auf Tagestouren oder mehrtägigen Wandertrips ansteuern kannst.

Berghütte im Rila Nationalpark, Bulgarien
Berghütte im Rila Nationalpark

Als ein kulturelles Highlight inmitten dieser herausragenden Natur ist eine Wanderung zum Rila Kloster empfehlenswert.

Aktuelle Informationen rund um den Rila Nationalpark bekommst Du auf der Website des Nationalparks.

Wir stellen Dir in diesem Reisebericht unsere Wanderung zu den Sieben Rila Seen in Bulgarien vor.

The Kidney Lake - Sieben Rila Seen, Bulgarien
Nierengleich - Der Kidney Lake

Anreise zum Rila Nationalpark

Mit dem eigenen Fahrzeug erreichst Du den Rila Nationalpark von Sofia aus in etwa eineinhalb bis zweieinhalb Stunden, je nach Zielort. Wir steuern einen Campingplatz im Ort Saparewa Banja an.

Vom Ort aus führt eine Bergstrasse über knapp 20km hinauf zu einem Sessellift, an dessen Bergstation unser Startpunkt für die Wanderung zu den Sieben Seen liegt.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit von der Berghütte Maljowiza zu den Sieben Rila Seen zu wandern. Diese ist u.a. auch Ausgangspunkt für eine Tour zum Gipfel des Maljowizas.

Mit dem Auto kommst Du allerdings vom Samokow über Govedartsi nur bis zu einem Parkplatz unterhalb der Hütte, von wo aus es zu laufen gilt.

Des Weiteren ist der Borovets ein guter Ausgangspunkt, um alternative Wanderungen ins östliche Rila Gebirge zu unternehmen.

Zudem gibt es Veranstalter, die Tagestouren von Sofia zu den Sieben Rila Seen anbieten. Über Get your Guide* kannst Du z.B. direkt online buchen.

Unterkünfte in der Nähe des Rila Nationalparks

Der Ort Saparewa Banya ist bekannt für den einzigen noch aktiven Geysir in Südosteuropa. Im Spa Complex Luch kannst Du Dich für ca. 5,- € (Abendtarif/Wochentag ab 17Uhr) für zwei Stunden in den heissen Bädern entspannen.

Eine Fülle an Hotels und Pensionen aller Preisklassen bieten Übernachtungsmöglichkeiten, bevor Du am nächsten Tag zur Wanderung zu den Sieben Rila Seen aufbrichst.

Booking.com

Wir sind mit unserem Campervan unterwegs und steigen auf dem Campingplatz Verila ab (Website leider nur auf Bulgarisch). Dieser offeriert auch kleine Bungalows als Unterkunft. Auch mit dem Zelt findest Du hier eine optimale Basis für einen Ausflug ins Rila Gebirge.

Der Campingplatz verfügt über eine Gemeinschaftsküche, Aufenthaltsräume und eine Snackbar. Bis in den Ortskern hinein sind es fussläufig etwa 15-20 Minuten. Die Kosten für zwei Personen mit einem VW Bus, ohne Strom, liegen bei 28,- BGN, knapp 15,- € pro Nacht.

Sessellift Talstation Rila Nationalpark
"Tal"-Station des Sessellifts zur Sieben Rila Seen Wanderung

Mit dem Sessellift zur Bergstation

Von Saparewa Banya aus fahren wir etwa eine Dreiviertelstunde in Serpentinen bergauf zur „Tal“-Station des Sesselliftes, der uns zum Startpunkt der Wanderung zu den Sieben Rila Seen bringen soll.

Alternativ kannst Du die Seilbahn auch auslassen. Der Anstieg bis zur Bergstation dauert ca. 1,5 Stunden. Für den Parkplatz zahlen wir 5,- BGN, etwa 2,60 €.

Wir beginnen unseren Trip jedoch auf 1585m mit dem Sessellift, der uns über zwei Kilometer bis zur Bergstation auf 2100m trägt.

Sessellift Bergstation Rila Nationalpark - Sieben Rila Seen Wanderung
Und die dazugehörige Bergstation

Der Preis für eine Hin- und Rückfahrt mit dem Lift beträgt im August 2021 40,- BGN, knapp 10,- € pro Person. Doch die Kosten lohnen sich, da Du auf der Fahrt einen tollen Ausblick über die hohen Gipfel des Rila Gebirges und eine weite Waldlandschaft bekommst.

Preisliste Sessellift Rila Nationalpark - Sieben Rila Seen Wanderung
Preistafel des Sessellifts zu den Sieben Rila Seen

Wandern im Rila Gebirge – Die Sieben Rila Seen

Oben angekommen starten wir auf unsere Wanderung zu den Sieben Rila Seen in Bulgarien.

Alle Sieben Rila Seen haben einen Namen, der aufgrund besonderer Merkmale des jeweiligen Sees ausgesucht ist. Bspw. ist „das Auge“ nach seiner ovalen Form benannt. „Der Zwilling“ wird zur Mitte hin enger, so dass sich in regenarmen Phasen zwei Seen daraus entwickeln.

The Trefoil Lake - Seven Lake Circus - Wanderung zu den Sieben Rila Seen
Es ist frisch am Trefoil Lake

Die Wanderung zu den Sieben Rila Seen

Für die Wanderung rund um die Sieben Rila Seen solltest Du mit An- und Abreise einen Ausflugstag einplanen. Die Wanderung selbst ist, je nach Kondition, in vier bis fünf Stunden zu bewältigen und gilt als gemässigt.

Der Anstieg zu den letzten beiden Seen aber ist anspruchsvoll. Unseren eigenen Erfahrungen nach ist auch der erste Part der Wanderung zu den Sieben Rila Seen zumindest anstrengend.

Zum ersten Felsplateau dauert der Anstieg zwar nur 20 bis 30 Minuten, doch die sehr steilen Höhenmeter in Verbindung mit dem starken Wind und der dünner werdenden Luft sind fordernd.

Wanderung zu den Sieben Rila Seen im Rila Nationalpark, Bulgarien
Spektakuläre Panoramen...

Der nun folgende Weg hingegen gestaltet sich sehr moderat. Meist flach, hin und wieder ein wenig auf und ab, schlängelt er sich durch eine zauberhafte Bergwelt. Vier der Seen liegen sichtbar entlang des Hinweges. Das Dreiblatt ist erst auf dem Rückweg zu sehen.

Wir wandern bis zum Anstieg zu den letzten beiden höchst gelegenen Seen. Von hier aus haben wir bereits eine gigantische Aussicht. Es eröffnet sich uns eine überwältigende Kulisse über die Seen- und Berglandschaft.

Die Sieben Rila Seen - Wandern im Rila Nationalpark, Bulgarien
... an den Sieben Rila Seen bleiben nicht selten

Hier können wir bis zum höchsten Punkt der Wanderung hinauf schauen. Konditionell vielleicht eingerostet, aber auch der Kälte, des Windes und unserer Zeitplanung für eine Halbtageswanderung wegen, entscheiden wir über einen Rundwanderweg zurück zur Bergstation zu laufen.

Nach etwa dreieinhalb Stunden endet unsere Wanderung zu den Sieben Rila Seen am Lift. Bis zu den beiden letzten Seen kannst Du von unserem Endpunkt, je nach Kondition, etwa eine Stunde pro Strecke addieren.

Abstieg zur Bergastation auf der Sieben Rila Seen Wanderung
Entspannter Abstieg

Eigentlich sollte sich bei einer Wanderung in die Berge von selbst verstehen, dass der Wetterumschwung jederzeit kommen kann und es entsprechend warmer Kleidung im Gepäck mitzunehmen gilt.

Wir beherzigen dies durchaus, bemerken aber schnell, dass vor allem der Wind, auch bei trockenem Wetter und Sonnenschein, ein starkes Kälteempfinden hervorruft.

Wanderung zu den Sieben Rila Seen im Rila Nationalpark, Bulgarien
Der Wind kühlt uns auf der Wanderung zu den Sieben Rila Seen deutlich aus

Wanderführer Bulgarien: Pirin- & Rila-Gebirge*

  • Ausführliche, zuverlässiege Tourenbeschreibungen
  • Aussagekräftige Höhenprofile
  • GPS-Tracks zum Download

Wer in Europa bleiben möchte, aber doch das Abenteuer sucht, für den ist Bulgarien das ideale Reiseziel. Die zwei höchsten Gebirge und bedeutendsten Nationalparks des Landes – Pirin und Rila – sind bis heute Oasen intakter Natur.

Unser Fazit: Lohnt sich die Wanderung zu den Sieben Rila Seen?

Wer, wie wir, eher konditionell etwas lahmer auf den Beinen ist sollte sich nicht abbringen lassen im Rila Gebirge in Bulgarien zu wandern. Im Gegenteil, das Panorama ist jeden anstrengenden Schritt wert.

Die Ausblicke, die die Wanderung birgt, sind phänomenal. Schon die Sesselliftfahrt eröffnet eindrucksvolle Kulissen. Und selbst eine kleine Wanderung führt zu aussergewöhnlichen Ausblicken.

Auch eine Wanderung zu fünf der Sieben Rila Seen schafft herausragende Panoramen. Daher ist, aus unserer Sicht, eine Wanderung zu den Sieben Rila Seen in Bulgarien ein absolutes Muss auf einer Reise durch das Land.

Reise Know-How Reiseführer Bulgarien*

  • 540 Seiten
  • Über 120 Fotos
  • 64 Ortspläne und Karten

Dieser umfassende Bulgarien-Reiseführer voller Reise-Know-how ist ein Leitfaden für individuelle Entdeckungen am Schwarzen Meer, für die Reise zwischen Donau und Balkan, in die Bergwelten von Rila, Pirin und Rodopen und in die quirligen Städte und Dörfer.

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Bulgarien*

  • 440 Seiten
  • 34 Citypläne, Wander- und Routenkarten
  • Extra-Reisekarte im Maßstab 1:800.000

Badefreuden pur bietet die Schwarzmeerküste.Von Sofia über die Nationalparks Rila und Pirin bis Südbulgarien, vom Balkan bis zum Schwarzen Meer werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben…

*HINWEIS: Dieser Bericht enthält Werbung und Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir für alle Artikel oder Unterkünfte, die Du über einen solchen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder guten Gewissens empfehlen können. Dabei entstehen Dir keine Mehrkosten und Du unterstützt uns darin auch weiterhin gute und informative Artikel auf Hummeln im Arsch zu veröffentlichen. Wir danken Dir für Deine Unterstützung.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.