Mit dem Wohnmobil nach Kreta

von Edith
VW Bus mit Aufstelldach am Strand - Mit dem Wohnmobil nach Kreta am Elafonisi Strand

Reisebericht: Mit dem Wohnmobil nach Kreta

Ein Roadtrip mit dem Wohnmobil nach Kreta ist ein facettenreiches Abenteuer, das schon mit der Anreise auf die größte, griechische Insel beginnt. Kreta mit dem Wohnmobil zu erkunden ist ein besonderes Highlight in Griechenland. Denn so wirst Du die schönsten Plätze intensiv und umfassender erkunden und erleben können. Camping in Griechenland ist per se großartig, wobei Wildcampen auf Kreta in der Nebensaison immer noch ein echter Höhepunkt bleibt.

Die Mittelmeerinsel umfasst eine Fläche von über 8000 km² und somit mehr als 1000 km Küstenlinie, die noch etliche, kleine und untouristische Buchten und traumhafte Strände beheimatet.

Strand auf Kreta
Kreta trumpft mit einmaligen Stränden zum Wildcampen auf

Die Insel Kreta trumpft mit einer Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und allem voran einer atemberaubenden Natur auf. Die zahlreichen Schluchten auf Kreta und das bergige Zentrum der Mittelmeerinsel laden zu ausgiebigen Wanderungen ein.

Schöne, kleine Orte bieten sich für einen Bummel an oder verlocken mit urigen Tavernen zu ausschweifenden Genüssen griechischer Delikatessen.

Der Fischerhafen von Elounda

In unserem Reisebericht nehmen wir Dich mit auf unsere Reise mit dem Wohnmobil nach Kreta. Dabei berichten wir von unseren Camping Erfahrungen auf Kreta und geben Dir wichtige Reisetipps und Information für Deinen Roadtrip mit dem Wohnmobil.

Zudem kannst Du in unserem Reisebericht Ausflugsziele rund um Chania – Highlights und Sehenswürdigkeiten unseren persönlichen Highlights, speziell zu dieser Region, noch einmal nachlesen.

Anreise: Wie komme ich mit dem Wohnmobil nach Kreta?

Viele Wege führen auch auf diese griechische Insel. Generell bleibt es natürlich nicht aus eine Fähre zu nehmen, wenn Du mit dem Wohnmobil nach Kreta fährst.

Die Hauptrouten führen vom griechischen Festland von Piräus nach Iraklion oder Chania. Hier bieten vorrangig Anek und Minoan Lines täglich Fährüberfahrten über Nacht an. Die Überfahrten nach Kreta dauern je nach Zielort und Anbieter ca. 9 – 13 Stunden.

Viele Wege führen nach Kreta, u.a. mit der Fähre von Minoan Lines

Alternativ fährt einmal in der Woche, immer am Mittwoch Nachmittag, eine Fähre von Gythio auf der Peloponnes nach Kissamos im Nordwesten Kretas.

Die Fährüberfahrt von Gythio dauert keine sieben Stunden und ist etwas günstiger. Dabei ist aber wichtig zu wissen, dass die Fähre kleiner ist und bei Sturm oder extrem schlechtem Wetter ggf. nicht oder verspätet fährt.

Das gilt natürlich auch für die Hauptrouten, die aber insgesamt in einer viel höheren Frequenz unterwegs sind und im Normalfall sehr pünktlich ankommen.

VW Bus im Bauch der Autofähre nach Kreta
Fährüberfahrt Richtung Piräus

Die Preise der Fährfahrten nach Kreta sind abhängig von der Größe des Fahrzeugs. Hinzu kommen die Gebühren für die Personen und die Wahl der Überfahrt, also Deckpassage oder Kabine.

Wir empfehlen Dir die Onlinebuchung vorab über Direct Ferries*. Hier haben wir, trotz Verwaltungsgebühren, immer günstigere Tickets erhalten, als direkt über die Websites der Fährgesellschaften.

Reise Know-How: Kreta Landkarte*

  • Reiß- und wasserfest
  • Handliches Format: 70×100 cm
  • 2-seitig bedruckt

Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt.

Campingplätze und Wildcampen auf Kreta

Campen und Wildcampen auf Kreta ist, je nach Jahreszeit im Wechselspiel möglich. Während in der Nebensaison vom Spätherbst bis in den Frühling hinein viele Campingplätze ihre Pforten schließen, ist das Wildcampen in dieser Zeit vielerorts die einzige Option.

Campingplätze auf Kreta

Wie bereits erwähnt, schließen viele Campingplätze ab Mitte Oktober/ Anfang November auf Kreta. Welche Plätze auch in den Wintermonaten Gäste aufnehmen, solltest Du individuell und direkt bei den Betreibern erfragen.

Grundsätzlich ist die Anzahl der Campingplätze auf einer solch großen Insel wie Kreta recht überschaubar. Dennoch wirst Du aber auch im Winter Möglichkeiten finden mit dem Wohnmobil auf einem Campingplatz unterzukommen.

Wildcampen mit dem VW Bus und Lagerfeuer am Strand von Kreta
In der Nebensaison findest Du die schönsten Spots zum Wildcampen

Wildcampen auf Kreta

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass Wildcampen in Griechenland generell verboten ist und hohe Geldbußen nach sich ziehen kann. Bist Du in der Nebensaison unterwegs wird das freie Camping vielerorts geduldet oder schlicht nicht geahndet.

Frei nach dem Motto: „Wo kein Richter, da kein Henker.“ Wir haben von November bis in den März hinein überall problemlos auf Kreta wildgecampt.

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein. Zugleich ist es wichtig, immer wieder aufs Neue daran zu appellieren. Nehmt Euren Müll und Euren Fäkalien wieder mit und hinterlasst die Orte am besten sauberer, als Ihr sie vorgefunden habt!

Ausführliche Informationen zu diesem Thema findest Du in unserem Blogbeitag Wildcampen in Griechenland – Unsere Erfahrungen und Reisetipps.

Unsere Lieblingsplätze zum Wildcampen auf Kreta

Unser Kreta Geheimtipp zum Wildcampen im Winter ist ein langer Kiesstrand im Süden der Insel. Nahe des Ortes Dermatos findest Du einen weitläufigen, in der Nebensaison nahezu einsamen Strand.

Die schroffen Berge im Hinterland unterstreichen die Kulisse des rauen, naturbelassenen Strandes. Ungeschminkt und natürlich spiegelt das Bild die Atmosphäre, die unseren Wildcamping-Favoriten auf Kreta so einzigartig macht.

Kiesstrand bei Dermatos auf Kreta - Mit dem Wohnmobil nach Kreta
Unser Liebling: Ein Kiesstrand bei Dermatos

Etwa 20 km östlich der südkretischen Stadt Ierapetra liegt ein weiterer Platz, den wir lieben gelernt haben. Kurz vor Koutsouras bieten sich mehrere Stellplätze zum Wildcampen an.

Obwohl die Hauptverkehrsader gleich oberhalb verläuft, stehen wir hier geschützt und empfinden auch keine Störung durch die Straße.

Gleich unterhalb der verschiedenen Plätze ziehen sich schroffe Kieselstrände entlang des bergigen Hinterlandes. Ein Traum zum Sonnenuntergang.

VW Bus an der Küste Kretas
Traumspot zum Wildcampen bei Ierapetra

Großartig für Deinen Aufenthalt auf Kreta im Winter ist auch der Falassarna Beach. Einer der schönsten Strände auf Kreta.

Zwar ist das Hinterland von Gewächshäusern durchzogen und der Hauptstrand gar nicht so besonders, doch am Ende findest Du herrliche kleine Buchten und vorgelagerte Felsformationen. Einige Nischen zwischen den Sträuchern laden ein, es Dir mit dem Camper gemütlich zu machen.

Wildcamping am Falassarna Beach mit dem VW Bus - Mit dem Wohnmobil nach Kreta
Kleine Nischen laden am Falassarna Beach zum Wildcampen ein

Allgemeine Reisetipps: Mit dem Wohnmobil nach Kreta

Woher bekommst Du auf Kreta Wasser und Gas für deinen Camper? Wo kannst Du Grauwasser und Müll entsorgen?

Ein Roadtrip mit dem Camper nach Kreta ist ein abwechslungsreiches Abenteuer. Um dies auch voll auskosten zu können, möchten wir Dir die organisatorischen Rahmenbedingungen so leicht wie möglich machen.

Im Folgenden berichten wir von unseren Erfahrungen und verraten Dir ganz allgemein nützliche Tipps und Tricks für deine Reise mit dem Wohnmobil nach Kreta.

Wassertank füllen auf Kreta

Auf Kreta wird es immer Sommer sehr heiß. Nicht überraschend ist daher, dass Du überall auf öffentliche Wasserstellen triffst. Wasserhähne sind in jedem Dorf oder an besonders markanten Stellen, wie Parkplätzen oder Stränden zugänglich.

Für uns ist immer wichtig, kurz das Wasser laufen zu lassen und nach Geruch und Färbung zu entscheiden, ob wir es in unseren Tank füllen.

Zudem wirst Du auf Kreta immer auf natürliche Quellen stossen. Dort kommt das Wasser ziemlich sicher direkt aus den Bergen und ist frisch und kalt zu genießen.

Übrigens auch eine gute Option für Camper nachhaltiger unterwegs zu sein. Neben einer Trinkflasche* im Gepäck, kannst Du Deine gekauften PET Flaschen oder einen Kanister hier immer wieder mit Trinkwasser füllen.

An Quellen, aber auch an den Wasserstellen mit Hahn kannst Du oft keinen Wasserschlauch nutzen oder anbringen, daher bietet sich grundsätzlich zum Auffüllen Deines Wassertanks auch ein Kanister mit Ausgiesstülle* an.

Wassertank von VW Bus auffüllen mit Wasserkanister mit Ausgiesstülle
Ein Wasserkanister mit Ausgiesstülle ist sinnvoll

Auch Tankstellen bieten in der Regel kostenlos Wasser an, auch dann, wenn Du nicht tankst. Natürlich immer erstmal freundlich anfragen.

Darüber hinaus hilft Dir auch hier die App Park4Night mit dem violetten Symbol „Zusätzliche Dienstleistungen“ bei der Suche nach öffentlichen Wasserstellen.

Gasflasche auffüllen auf Kreta

Auch beim Thema Gas ist die Park4Night App mit ihren „Zusätzlichen Dienstleistungen“ sehr nützlich. Denn dahinter verbergen sich u.a. Tankstellen und Gashändler, die Dir die Flasche tauschen oder auffüllen.

Alternativ ist es immer sinnvoll einfach an Tankstellen oder beim Händler anzufragen. Wir konnten unsere blaue 2,75 kg Gasflaschen R 907 auf der Peloponnes auffüllen lassen.

Das ist zwar nicht legal, aber es gibt immer wieder Händler, die es trotzdem machen. Ob jemand diesen Service auch auf Kreta anbietet, wissen wir nicht. Aber es ist auf jeden Fall einen Versuch über die o.g. Wege wert.

Toilette und Grauwasser entsorgen auf Kreta

Die Entsorgung einer Chemietoilette beim Wildcampen auf Kreta stellt dich vor eine Herausforderung, denn dies ist eigentlich nur auf Campingplätzen oder öffentlichen Toiletten möglich.

Da wir selber keine Chemietoilette nutzen, können wir zur Entleerung natürlich nur begrenzt Auskunft geben.

Als bessere Alternativen zur Chemietoilette bieten sich sowohl eine Trockentrenntoilette*, als auch eine mobile Klapptoilette* an, mit der wir sehr zufrieden sind. Hier hängst Du einfach einen mit Katzenstreu angereicherten Müllbeutel hinein. Diesen kannst Du im Hausmüll entsorgen.

Vw Bus mit Duschzelt am Strand im Abendlicht auf Kreta
Das Pop-up-Zelt bietet einen guten Sicht- und Windschutz

Darüber hinaus nutzen wir ein Pop-Up Toilettenzelt*, was in einem kleinen Camper super hilfreich ist, wenn Du nicht gerade in der totalen Einsamkeit stehst oder es windig ist.

Außer auf Campingplätzen, gibt es ebenfalls kaum Möglichkeiten für die Entsorgung von Grauwasser. Hier ist es aber unproblematisch, dieses im Gulli abzulassen, wobei das Abwasser direkt in die Kanalisation läuft.

Müllentsorgung beim Wildcampen auf Kreta

Die Müllentsorgung beim Wildcampen auf Kreta gestaltet sich eigentlich ziemlich einfach. Da die kretischen Haushalte nicht über eine eigene Mülltonne verfügen, kann jeder die vielen, großen Sammelcontainer nutzen, die in geringen Abständen zueinander auf den Straßen stehen.

Darüber hinaus findest Du zahlreiche Müllcontainer an öffentlichen Orten wie z.B. Stränden. Neben den gelben Altglascontainern hast Du in der Regel die Möglichkeit zwischen den Rohstoffen zu trennen. Blau für Plastik, Alu und Papier. Grün für Haus- und Restmüll.

Gerade wegen der Vielzahl an Entsorgungsmöglichkeiten blicken wir um so entsetzter den riesigen Abfallbergen entgegen, die die Menschen dennoch einfach am Straßenrand oder irgendwo in der Natur hinterlassen.

Das zielt nicht unbedingt auf die Camper ab, die, unseren Erfahrungen nach, in der Regel sehr nachhaltig unterwegs sind. Es scheint vor allem eine Herausforderung für die Einheimischen darzustellen.

Günstig Tanken auf Kreta

Die Benzinpreise in Griechenland gehören mit zu den höchsten in Europa. Wenn du mit dem Wohnmobil nach Kreta fährst, solltest Du Dich vorab darauf einstellen.

Die Insel Kreta toppt die Preise im Vergleich zum Festland mit etwa 0,10 € pro Liter noch einmal. Die Benzinpreise können von Tankstelle zu Tankstelle jedoch sehr schwanken und auch mal bis zu 0,10 € pro Liter auseinanderliegen.

Um Kosten zu sparen, empfehlen wir Dir die App fuelGR für Apple und Android. Hier lassen sich die aktuellen Preise der Tankstellen auf Kreta gut vergleichen.

Wäsche trocknen beim Wildcampen in Griechenland an der Wäscheleine
Meistens waschen wir unsere Wäsche mit der Hand

Wäsche waschen beim Wildcampen auf Kreta

Unsere Wäsche waschen wir in der Regel mit der Hand in einer faltbaren Waschschüssel*.

Eine Waschtonne aus Hartplastik* stellt eine weitere ziemlich gute Option zum Wäschewaschen unterwegs dar. Mit Spanngurten am oder im Wohnmobil befestigt, wird während der Fahrt die Wäsche so durchgerüttelt, dass der Prozess einem Waschmaschinengang nahe kommt.

Natürlich findest Du auf Kreta auch immer Waschsalons. Hier hilft Dir wieder die App Park4Night mit dem violetten Symbol „Zusätzliche Dienstleistungen“.

Camping-Tipp: Reisewäscheleine*

Handlich, praktisch, leicht. Mit einer Reisewäscheleine* kannst Du das Mitschleppen von Wäscheklammern vermeiden und Deine Klamotten auch bei Wind trocknen. Die gezwirbelte Leine ermöglicht es Dir nämlich Deine Klamotten einzuklemmen. Weitere Tipps und Empfehlungen zu nützlichen, funktionalen Reiseutensilien findest Du auf unserer Roadtrip Packliste.

Mobiles Internet auf Kreta

Während Deiner Reise mit dem Wohnmobil nach Kreta kannst Du natürlich Deine deutsche Sim-Karte ohne Roaming-Gebühren für mobiles Internet nutzen.

Da in Griechenland die mobilen Daten günstiger als in Deutschland sind, bietet sich bei einer längeren Reise aber der Kauf einer griechischen Sim-Karte an.

Vodafone, Cosmote und Wind heissen die drei gängigen Anbieter in Griechenland. Wir nutzen das Internet Paket SimpleFi On the go without contract von Wind. 20 GB kosten im Winter 2022 bei 60 Tagen Laufzeit 18,- €.

Für unsere Reisen mit dem Camper haben wir zudem einen mobilen Router von Netgear* mit Antennenanschluss und externer MIMO TS9-Antenne*. Dort legen wir die Sim-Karte ein und können so alle Geräte im Bus mit dem mobilen Internet verbinden.

Der Router ist dann dauerhaft am Stromkreis im Bus angeschlossen. Der Akku sorgt dafür, dass Du ihn auch jederzeit beim Verlassen des Busses, auf Ausflüge oder Wanderungen mitnehmen kannst.

Kreta mit dem Wohnmobil – Unser Fazit

Unsere Erfahrungen Kreta mit dem Wohnmobil zu bereisen sind durchweg positiv. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass wir in der Off-Season zwischen November und März unterwegs waren, wenn vergleichsweise wenige Touristen die Insel besuchen.

Wir konnten entsprechend oft die Einsamkeit in der Natur und an den Stränden auskosten und auch das Wildcampen auf Kreta war zu diesen Jahreszeiten völlig unproblematisch.

Die lange Anreise über Italien oder die Balkanroute nach Griechenland ist es definitiv wert, um Kreta mit dem Wohnmobil zu erkunden. Denn auf diese Weise wirst Du abgelegene und versteckte Orte und Landstriche entdecken, die Dir in der Nebensaison Traumspots zum Wildcampen offerieren.

Michael Müller Verlag Reiseführer Kreta*

  • 768 Seiten
  • 338 Fotos
  • 75 Karten und Pläne

Mit dem Kreta Reiseführer hast Du einen akribisch recherchierten Begleiter an der Seite, der mit bewährten Tipps und hilfreichen Hinweisen Deine Kreta-Reise zu einem individuellen und gelungenen Erlebnis werden lässt.

Lonely Planet: Kreta Reiseführer*

  • 312 Seiten
  • Übersichts- und Detailkarten
  • Detaillierte Hintergrundinformationen

Mit dem Lonely Planet Kreta auf eigene Faust über eine Insel voller Historie und Liebenswürdigkeit! Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende…

Weitere Griechenland Reiseberichte

Ausflugsziele rund um Chania – Highlights und Sehenswürdigkeiten

Chania gehört zu den beliebtesten Reisezielen auf Kreta. Malerische Strände, imposante Berge und überwältigende Schluchten bilden ein Zusammenspiel mit traditionellen Dörfern und lokalen Delikatessen…

Hafenstadt Chania – Ein Highlight auf Kreta

Chania, die urbane Perle Kretas! Der Besuch der betörend zauberhaften Altstadt von Chania im Nordwesten der Insel gilt als ein absolutes Highlight einer Kreta Rundreise. Flaniere entlang des …

Wildcampen in Griechenland – Unsere Erfahrungen und Reisetipps

Ein Griechenland Roadtrip mit dem Camper ist ein abwechslungsreiches und spannendes Abenteuer. Dabei gehört das eigentlich verbotene Wildcampen in Griechenland zur absoluten Traumvorstellung…

*HINWEIS: Dieser Bericht enthält Werbung und Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir für alle Artikel oder Unterkünfte, die Du über einen solchen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder guten Gewissens empfehlen können. Dabei entstehen Dir keine Mehrkosten und Du unterstützt uns darin auch weiterhin gute und informative Artikel auf Hummeln im Arsch zu veröffentlichen. Wir danken Dir für Deine Unterstützung.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.