Städtetrip San Sebastián – Welthauptstadt der Gastronomie

von Edith
Städtetrip San Sebastian - Reisebericht und Reisetipps

Reisebericht: Geheimtipp San Sebastián – Ein Highlight in Nordspanien

Völlig unerwartet zieht uns Donostia-San Sebastián im spanischen Baskenland in seinen Bann. Traumhafte Stadtstrände, spannende Sehenswürdigkeiten und die Highlights der baskischen Pintxos-Kultur vereinen sich in der lebendigen Küstenstadt San Sebastián. Das Seebad San Sebastián, Paradies für Wellenreiter und Freunde der Sterneküche ist unbedingt eine Reise wert und prädestiniert für einen Städtetrip. In diesem Reisebericht geben wir Dir Reisetipps und berichten von unseren Erfahrungen während unseres Aufenthalts in Donostia-San Sebastián.

Eigentlich sind wir mit unserem Campingbus auf dem Weg nach Portugal und möchten nur einen Zwischenstopp an der baskischen Küste Nordspaniens einlegen. Doch es kommt anders…

Ein vermeintlich kleines Problem an unserem VW Bus, für die Werkstatt aber eine logistische Herausforderung!

Und so stranden wir schliesslich unverhofft in Donostia-San Sebastián, ein echtes Highlight während unseres Roadtrips nach Portugal und unser Geheimtipp für einen Städtetrip an die spanische Atlantikküste.

Yachthafen San Sebastian
Blick vom Hafen auf die Bucht von La Concha

Was bedeutet Donostia?

Der Doppelname Donostia-San Sebastián rührt aus den beiden Sprachen, die hier gesprochen werden: Baskisch und Spanisch. San Sebastián ist angelehnt an den Heiligen Sebastian entstanden.

„Done“, vom Lateinischen „domine – Herr“, steht in der Baskischen Sprache den Heiligen voran. Der baskische Name Done Sebastian veränderte sich zu Donebastia und schiedlich zum heutigen Donostia.

Highlights und Sehenswürdigkeiten in San Sebastián – Unsere Tipps

Unser Zwangsstopp in San Sebastián birgt einige Highlights und Sehenswürdigen auf unserer Reise. Wir nutzen die von aussen auferlegte Pause und begeben uns auf Entdeckungstour in die vermeintlich anstrengende Grossstadt.

Was wir vorfinden ist ein echter Geheimtipp für einen Kurzurlaub oder Städtetrip. Donostia-San Sebastián ist eine aussergewöhnlich lebenswerte Stadt und beglückt uns mit unverhofft aufregenden Tagen im spanischen Baskenland.

Gasse Altstadt San Sebastian
In den Gassen der Altstadt

Die Altstadt von San Sebastián

Die Altstadt von Donostia-San Sebastián im baskischen Spanien stellt nicht nur einen Touristenmagneten sondern auch einen Treffpunkt der Einheimischen dar. Hier scharen sich Jung und Alt, Basken und Fremde in den zahlreichen, urigen Pintxos Bars, südöstlich der Basílica de Santa María del Coro.

Bei einem kühlen Txakolí in der Mittagssonne oder einem eiskalten Bier zum Feierabend halten die Menschen ein Schwätzchen, lachen und teilen ihre Sorgen miteinander.

Zwischen den hohen, schattigen Fassaden der alten Gebäude tobt das soziale Leben. Vor allem am Mittag und Abend, wenn der Hunger die Menschen in die berühmten Pintxos-Bars mit ihren kleinen, innovativen Köstlichkeiten lockt.

Altstadt von San Sebastian
Die Altstadt San Sebastiáns` ist ebenso Ziel für Touristen wie für die Einheimischen

Die Altstadt von San Sebastián ist ein absolutes Highlight. Wir schlendern durch die Gassen, beobachten, schnuppern die Düfte und lassen diese besondere Atmosphäre auf uns wirken.

Doch nicht nur sozial und kulinarisch, auch historisch überzeugt uns der alte Stadtkern mit seinen Sehenswürdigkeiten und Geschichten.

San Sebastian Reisebericht und ReiseRathaus Plaza de la Constitución in Donostia San Sebastian Spanien
Das alte Rathaus am Plaza de la Constitución

Der mit Cafés hübsch gestaltete Plaza de la Constitución (Platz der Verfassung) bspw. ist umrahmt von Arkadengängen und historischen Gebäuden, unter denen das alte Rathaus heraussticht.

Die Nummern an den Gebäuden erinnern an die Logenplätze, die hier zu Zeiten des Stierkampfes vergeben wurden.

Historisches Gebäude mit Logennummern am Plaza de la Constitución in San Sebastian
Die Nummern erinnern an die Logenplätze während früherer Stierkämpfe auf dem Plaza de la Constitución

Weitere Sehenswürdigen in der der Altstadt von San Sebastián sind z.B. die Iglesia de Sa
Vicente, das älteste Gotteshaus in San Sebastián. Oder das Museo San Telmo, ein Museum für für baskische Kultur, das in einem altem Dominikanerkloster in der Nähe der Basílica de Santa María del Coro, am Plaza Zuolaga liegt.

Fussläufig zur Altstadt befindet sich im Zentrum von San Sebastián die Catedral del Buen Pastor, deren Turm die Silhouette San Sebastiáns` bildet. Auf der gegenüberliegenden Flussseite zur Altstadt, gleich an der Zurriola-Brücke, sticht der Palacio del Congresos y Auditorio als moderner, kastenförmiger Glasbau aus dem Stadtbild heraus.

Catedral Del Buen Pastor in San Sebastian
Blick auf die Catedral Del Buen Pastor

Traumstrände in San Sebastián

„Urban Paradies!“ Nicht anders ist das Highlight, nein, sind die Highlights San Sebastiáns` wohl zu nennen. Drei Stadtstrände, die inmitten urbanen Lebens in gleich mehr als einer Traumbucht beherbergt liegen.

Schon als wir unsere Füsse aus dem Bus setzen, versetzen uns die ersten Eindrücke der baskischen Stadt in eine begeisterte Stimmung. Vor unseren Augen schmiegt sich ein weiter Stadtstrand entlang der breiten Uferstrasse.

Zurriola Beach San Sebastian
Der Zurriola Beach ist Surfer-Hotspot und Statdtstrand zugleich

Altbauen, Cafés und hübsche Ladenzeilen bilden die Kulisse im Hintergrund. Am Meer weht uns eine steife Brise entgegen. Was die Badenden kaum zu tangieren scheint, macht den Zurriola Beach zum Markenzeichen und heissen Tipp für Surfer.

Über den Rio Urumea gelangen wir vom Zurriola Beach in die Altstadt von San Sebastián. Den Fluss überspannen mehrere sehenswerte Brücken, wie die Puente de la Zurriola oder die Puente Santa Catalina. Sie verbinden den Surferstrand mit dem Hafenviertel und der Bahia de la Concha.

San Sebastian
Die Puente de María Cristina

Eingerahmt von den Hausbergen San Sebastiáns, dem Monte Urgull und dem Monte Igueldo, befindet sich einer der Traumstrände und zugleich wohl bekannteste Stadtstrand Europas direkt an die Altstadt angrenzend.

Er eignet sich ideal, um in der Mittagspause ein Bad in der Sonne zu nehmen. Für uns gehört die Bucht von La Concha zu den Top Highlights in San Sebastián.

Bucht von La Concha - San Sebastian
Ausblick auf die Bucht von La Concha

Mitten im vermeintlich städtischen Grossstadttrubel geniessen wir einen völlig entspannten Spaziergang entlang des weissen Sandes. Über zwei Kilometer zieht sich die namensgebende Muschelform der Bucht bis zu ihrem Ende am Ondarreta Beach.

San Sebastian
Der Monte Igueldo mit der Kulisse der Isla de Santa Clara im Vordergrund

Monte Urgull und Monte Igueldo

Der Monte Urgull befindet sich als direkter Hausberg in unmittelbarer Nachbarschaft zur Altstadt und zum Hafen und wird von der Christus-Statue gekrönt. Unser Aufstieg vom Aquarium am Hafen ist schweisstreibend, aber eigentlich entspannt und in weniger als einer halben Stunde geschafft.

Christus-Statue Monte Urgull - San Sebastian
Christus Statue auf dem Monte Urgull

Oben bietet sich uns ein Ausblick auf den Monte Igueldo, die Isla de Santa Clara und ein fantastisches Panorama über die Altstadt von San Sebastián.

Der Monte Igueldo hingegen scheint sich in seiner Besteigung weitaus anstrengender zu gestalten. Alternativ kannst Du hier aber auch mit dem Auto hochfahren oder nutzt, wie wir, die historische Standseilbahn, die sich langsam über den steilen Hang in wenigen Minuten bis hoch hinauf auf den Berg windet (Hin- und Rückfahrt 3,75€).

Monte Igueldo historische Standseilbahn - San Sebastian
Die historische Standseilbahn befördert den öffentlichen Nahverkehr auf den Monte Igueldo

Oben angekommen gönnen wir uns, trotz Bahnfahrt, zunächst ein Kaltgetränk und geniessen den Ausblick aus dem Restaurant on Top. Die Kulisse, die sich vom Monte Igueldo eröffnet, ist grandios.

Auf den kleinen „Vergnügungspark“ für Familien mit Kindern weisen wir hier zwar hin, versuchen diesen aber während unseres Aufenthalts auszublenden. Dieser Jahrmarkt wirkt in dieser landschaftlich traumhaften Kulisse auf uns leider völlig fehl am Platze.

Der Besuch des Monte Igueldos gehört zu unseren absoluten Highlights während unseres Aufenthalts und besten Reisetipps für einen Städtetrip nach San Sebastián.

Blick auf Bucht von La Concha vom Monte Igueldo in San Sebastian
Panorama vom Monte Igueldo auf die Altstadt von San Sebastián die Bucht von La Concha

San Sebastián – Paradies für Feinschmecker

Der Besuch Donostia-San Sebastiáns gleicht einem kulinarischen Höhepunkt. Die Gastronomen tun alles dafür, das hohe Niveau auszubauen und dem aussergewöhnlichen Ruf, den die baskische Küche inne hat, alle Ehre zu machen. Die “Welthauptstadt der Gastronomie“ zählt etliche Michelin-Sterne-Küchen.

Neben den traditionellen, regionalen Gerichten und einer Fusion aus spanischer und französischer Küche, sind es vor allem die kleinen Pintxos (baskisch für Tapas), die San Sebastian zu einer kulinarischen Trendstadt werden lassen. Sidra, ein Apfelwein und Txakolí, ein trockener Weisswein, gehören neben Bieren zu den alkoholischen Spezialitäten der Region.

Pintxos-Bar - San Sebastian
Jung und Alt, Einheimische und Touristen treffen sich in den zahlreichen Pintxos-Bars im Herzen der Altstadt

In der Altstadt gibt es etliche, unterschiedliche Pintxos-Bars. Alle warten mit einer, teils riesigen Auslage individueller Häppchen auf, bei denen uns schon beim Hinschauen das Wasser im Mund zusammenläuft.

Wir drehen gleich mehrere Runden durch die Gassen, schnuppern hier und dort in die Restaurants und kleinen Bars hinein. Schliesslich lassen wir uns in einer der Pintxos-Bars nieder und lassen uns zu Wein und Bier mit den schmackhaften Pintxos verwöhnen.

Pintxos in San Sebastian Tapas
Kulinarischer Höhepunkt und Gaumenfreuden für Geniesser - Die Pintxos-Kultur in San Sebastián

Welch hohen Wert die Kochkunst im Baskenland hat, zeigt sich in den zahlreichen Sociedades Gastronómicas. Alleine in San Sebastián soll es weit über einhundert dieser Kochgesellschaften geben, die traditionell leider nur Männern vorbehalten sind.

Diese treffen sich regelmässig in Vereinslokalen zum Kochen, Trinken und ausgelassenen Beisammensein. Ganz nach Art des Savoir-Vivres: Lebe und geniesse!

Pintxos-Bar - San Sebastian
Bei einem kühlen Glas Txakolí die Mittagssonne geniessen - Pintxos Bar in der Altstadt

Reisetipp San Sebastián

Unser persönlicher Tipp für eine kulinarische Reise durch die baskische Küche ist der Besuch der Altstadt von Donostia-San Sebastián. Lass Dich durch die Restaurants treiben. Bestell Dir hier einen Txakolí mit Lachs-Häppchen, dort ein Bier mit Schinken-Käse-Krokette und in der nächsten Pintxos-Bar einen guten, roten Rioja aus der Umgebung und probiere dazu eine deftige Chorizo.

Ausflüge in die Umgebung von San Sebastián

Eine Rundreise durch das Baskenland bietet facettenreiche Möglichkeiten zur Erkundung von Natur und Sehenswürdigkeiten. Doch schon San Sebastián und seine nähere Umgebung offenbart uns ein vielfältiges Spektrum für Unternehmungen, dass gleich mehrere Tage unseres Aufenthaltes füllt.

Hotel B&B
Überraschend guter Ausgangspunkt für Besuche nach San Sebastián und die Umgebung - Unser B&B Hotel

Der nicht ganz freiwillige Zwischenstopp im Baskenland führt uns in ein B&B Hotel* im Industriegebiet in einem Vorort San Sebastiáns`, das uns positiv überrascht.

Wir warten hier auf ein Ersatzteil für unseren VW Bus, wobei sich herausstellt, dass die Unterkunft schon wegen der direkten Busverbindung nach San Sebastián ein guter Ausgangspunkt zur Erkundung der Stadt und ihrer Umgebung ist.

Fussläufig gelangen wir in kurzer Zeit ins nächstgelegene Örtchen Erreteria, dass uns durch seinen Charme aus Industrie- und Kleinstadtflair überzeugt. Scheint hier am Mittag der Hund begraben zu sein, öffnen zum späten Nachmittag die Märkte, Strassencafés, Bars und Restaurants.

Pasai Donibane
Es mutet romantisch an - Pasai Donibane

Etwa fünf Kilometer entfernt von San Sebastián liegt Pasai Donibane, ein traditionelles Fischerdorf. Fischrestaurants und bunte Hausfassaden mit holzgeschnitzten Balkonen, in einer kitschig-schönen Schwarzwaldoptik, säumen das Ufer des Rio Oiartzun.

Pasai Donibane
Erinnerungen an die süddeutsche Bergwelt erwachen

Während unseres Besuchs sind die Touristen in der Minderheit. Vielmehr sind hier Basken unterwegs, die wir mit der Familie beim Angeln oder bei einem kühlen Bier auf dem Plaza de Santiago antreffen.

Darüber hinaus bietet das bergige Hinterland von Donostia-San Sebastián optimale Möglichkeiten den Menschenmassen zu entgehen, zu wandern oder kleine, urige Dörfchen zu besuchen.

Blick auf den Rio Oiartzun und Pasai Donibane
Am Ufer des Rio Oiartzun in Pasai Donibane

Die beste Reisezeit für San Sebastián

Theoretisch eignet sich San Sebastián ganzjährig als Reiseziel, vor allem für einen Städtetrip. Die Winter sind durch das atlantische Klima geprägt und sehr mild. Die Temperaturen liegen auch dann tagsüber selten unter 10 Grad Celsius. Aber besonders im Winter und Frühling fällt auch der meiste Niederschlag.

Die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach San Sebastián liegt zwischen April und Oktober. Ab dem Frühling steigen die Temperaturen langsam an und der Niederschlag nimmt ab. Während der Juli und August die wärmsten Monate sind, wird es zum Herbst hin wieder kühler und regenreicher, wobei die Stadt auch dann immer noch viele Sonnenstunden verzeichnet.

Unterkünfte in San Sebastián

Donostia-San Sebastián hat viele Unterkünfte unterschiedlichster Art und Preisklasse zu bieten. Du kannst hier in schicken Hotels nächtigen, Dir Schlafsaalbetten im Hostel oder Doppelzimmer über die gängigen Buchungsplattformen wie Bokking.com* buchen.

Betten im Schlafsaal findest Du schon ab ca. 15€. Ein Doppelzimmer mit eigenem Bad kannst Du ab um die 50€ buchen.

Booking.com

Der beste Reiseführer für San Sebastián

Unser Favorit für San Sebastián ist der Reise Know-How CityTrip* Reiseführer, der Individualreisenden hilfreiche Tipps und Informationen für einen Aufenthalt in der nordspanischen Küstenstadt bietet.

Für eine längere Reise entlang der nordspanischen Küste würden wir uns wieder das DuMont Reise-Handbuch Nordspanien und der Jakobsweg* kaufen. Unserer Ansicht nach ist dieser auch dann sinnvoll, wenn Du keine Wanderung über den Pilgerpfad planst. Der Reiseführer gibt nützliche Infos für die gesamte Region.

Reiseführer Tipp: Reise Know-How CityTrip San Sebastián*

  • 144 Seiten prallvoll mit nützlichen Informationen
  • Herausnehmbarer City-Faltplan
  • Hintergrundartikel mit Tiefgang
  • Kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der beiden nordspanischen Städte San Sebastián und Bilbao selbstständig zu entdecken…

DuMont Reise-Handbuch: Nordspanien und der Jakobsweg*

  • 456 Seiten
  • 33 Citypläne, Wander- und Routenkarten
  • Überblicksseiten zu den einzelnen Regionen
  • Besondere Tipps des Autors in jedem Kapitel

Das etwas andere Spanien – Romantische Klöster und majestätische Kathedralen, dazu noch futuristische Museen, die raue Atlantikküste…

Städtetrip San Sebastian – Ein echter Geheimtipp

Ein Reise nach Donostia-San Sebastián ist definitiv ein absoluter Geheimtipp für einen Städtetripp an die spanische Atlantikküste.

Die baskische Stadt zeichnete für uns seit jeher ein Synonym politisch wichtiger, aber leider zu häufig, blutiger Konflikte in Verbindung mit der ETA. Ein wesentlich grösseres Augenmerk aber konnten wir nun, während unseres ungeplanten Besuches auf die Stadt im Norden Spaniens, auf die Menschen und das Leben vor Ort werfen.

Die Skepsis, mehrere Tage in einer Großstadt verbringen zu müssen, trübt unsere Laune zunächst. Doch unser erster Besuch in San Sebastián verbannt alle Vorurteile. Wir entdeckten einen Schatz der Lebensfreude, der kulturellen wie kulinarischen Vielfalt und ein Kleinod baskischer Individualität.

Uns springt eine Lebensqualität an, die wir während unseres ersten Aufenthaltes kaum greifen können. Hier pulsiert das Leben auf eine ganz besondere Art: Südländisch impulsiv, genüsslich und entspannt gleichermassen. Hier wird gelebt – authentisch, intensiv, mit allen Sinnen.

In San Sebastián wirkt nichts geschmückt oder zum Vorzeige-Artefakt gekünstelt. Donostia-San Sebastián – eine der wohl lebenswertesten Städte, die wir auf unseren Reisen bisher entdeckt und erkundet haben.

Weitere Spanien Reiseberichte, Anregungen und Tipps auf anderen Blogs

Secluded Time – Unsere Geheimtipps – 11 besondere Sehenswürdigkeiten in Spanien

*HINWEIS: Dieser Bericht enthält Werbung und Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir für alle Artikel oder Unterkünfte, die Du über einen solchen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder guten Gewissens empfehlen können. Dabei entstehen Dir keine Mehrkosten und Du unterstützt uns darin auch weiterhin gute und informative Artikel auf Hummeln im Arsch zu veröffentlichen. Wir danken Dir für Deine Unterstützung.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.